BGH 4. Zivilsenat, Urteil vom 10.02.2021, IV ZR 32/20

E-Law Admin/ Februar 26, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Zur rechtsmissbräuchlichen Ausübung des Widerspruchsrechts, wenn in der Verbraucherinformation gemäß § 10a VAG a.F. die Zugehörigkeit des Versicherers zu einem Sicherungsfonds verneint wird. vorgehend LG Köln, 22. Januar 2020, Az: 26 S 1/19vorgehend AG Köln, 26. November 2018, Az: 142 C 258/18 e-Law Trainer

BGH 8. Zivilsenat, Urteil vom 13.01.2021, VIII ZR 66/19

E-Law Admin/ Februar 25, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Bei der Frage, ob ein Mietverhältnis über Wohnraum vorliegt, ist auf den Nutzungszweck abzustellen, den der Mieter mit der Anmietung des Mietobjekts vertragsgemäß verfolgt (Bestätigung von BGH, Urteile vom 16. Juli 2008 – VIII ZR 282/07, NJW 2008, 3361 Rn. 11; vom 9. Juli 2014 – VIII ZR 376/13, BGHZ 202, 39 Rn. 21; vom 23. Oktober 2019

Weiterlesen

BGH Senat für Notarsachen, Beschluss vom 16.11.2020, NotZ (Brfg) 6/20

E-Law Admin/ Februar 24, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Die Ausschreibung einer oder mehrerer Notarstellen rechtfertigt für sich betrachtet noch nicht die Annahme eines – eine Abweichung von der Regelvoraussetzung des § 6 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BNotO rechtfertigenden – zwingenden Bedürfnisses für die Besetzung einer dieser Stellen mit einem – das Erfordernis der örtlichen Wartezeit nicht erfüllenden – konkurrenzlosen Bewerber. 2. Der alleinige Bewerber

Weiterlesen

BGH 3. Zivilsenat, Beschluss vom 28.01.2021, III ZB 86/19

E-Law Admin/ Februar 23, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Wiedereinsetzung, Unterschriftenkontrolle Ein Organisationsverschulden des Prozessbevollmächtigten steht einer Wiedereinsetzung ausnahmsweise dann nicht entgegen, wenn im Rahmen der Büroorganisation durch eine allgemeine Arbeitsanweisung (hier: Kontrolle der Unterzeichnung ausgehender Schriftsätze vor deren Absendung) Vorsorge dafür getroffen wurde, dass bei normalem Verlauf der Dinge die Frist – trotz des Versehens des Rechtsanwalts – mit Sicherheit gewahrt worden wäre (Anschluss an BGH, Beschlüsse

Weiterlesen

BGH 12. Zivilsenat, Beschluss vom 13.01.2021, XII ZB 401/20

E-Law Admin/ Februar 20, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Bei der externen Teilung eines fondsgebundenen Anrechts in der Bezugsgröße Fondsanteile ist der Ausgleichswert als Zahlbetrag hinreichend bestimmt, wenn der Geldkurs des Anteils bei Rechtskraft der Entscheidung zum Versorgungsausgleich taggenau aus einem vom Versorgungsträger bereitgestellten und in der Beschlussformel angegebenen Internet-Zugang nebst Zugangscode ermittelt werden kann (Fortführung von Senatsbeschluss vom 11. Juli 2018 – XII ZB 336/16, FamRZ 2018,

Weiterlesen

BGH Kartellsenat, Beschluss vom 27.10.2020, EnVR 70/19

E-Law Admin/ Februar 20, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Kraftwerk Westfalen Eine Erzeugungsanlage, die sowohl an das Übertragungsnetz als auch an das Verteilernetz angeschlossen ist, ist keine dezentrale Erzeugungsanlage. vorgehend OLG Düsseldorf, 11. September 2019, Az: VI-3 Kart 804/18 (V), Beschluss e-Law Trainer

BGH 3. Strafsenat, Beschluss vom 27.01.2021, StB 43/20

E-Law Admin/ Februar 20, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Verschwiegenheitspflicht von Berufsgeheimnisträgern vor einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss: Entbindung eines Wirtschaftsprüfers durch den Auftraggeber oder deren Vertretung im Falle einer juristischen Person; Entbindungsrecht des Insolvenzverwalters im Rahmen der Insolvenzmasse e-Law Trainer

BGH 3. Strafsenat, Beschluss vom 27.01.2021, StB 48/20

E-Law Admin/ Februar 19, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Tenor 1. Der Ordnungsgeldbeschluss des Antragsgegners vom 26./27. November 2020 (Z-53-O) wird aufgehoben. 2. Der Antragsgegner trägt die Kosten des Verfahrens. Gründe A. 1 Der Antragsteller wendet sich gegen einen ihn als Zeugen betreffenden Ordnungsgeldbeschluss des 3. Untersuchungsausschusses der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages, des Antragsgegners. 2 Der Antragsteller ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Er war seit 2009 Partner der

Weiterlesen

BGH 1. Zivilsenat, Urteil vom 20.12.2018, I ZR 134/17

E-Law Admin/ Februar 18, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Gericht: BGH 1. Zivilsenat Entscheidungsdatum: 20.12.2018 Aktenzeichen: I ZR 134/17 ECLI: ECLI:DE:BGH:2018:201218UIZR134.17.0 Dokumenttyp: Urteil Normen: § 241 Abs 2 BGB, § 305b BGB, § 305c Abs 1 BGB, § 307 Abs 1 S 1 BGB, § 307 Abs 1 S 2 BGB … mehr Verlagsrecht: Unangemessene Benachteiligung durch Klausel in einem Verlagsvertrag zur Kündigung einer weiteren Zusammenarbeit ohne sachliche Gründe vorgehend

Weiterlesen

BGH 11. Zivilsenat, Beschluss vom 24.11.2020, XI ZR 355/19

E-Law Admin/ Februar 17, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext vorgehend OLG Stuttgart, 1. Juli 2019, Az: 9 U 270/18vorgehend LG Stuttgart, 17. Oktober 2018, Az: 29 O 653/16 Tenor Die Beschwerde der Beklagten gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des 9. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 1. Juli 2019 in der Fassung des Beschlusses vom 5. August 2019 wird zurückgewiesen. Die Beklagte trägt die Kosten des

Weiterlesen