CELEX:62019CJ0016: Judgment of the Court (Grand Chamber) of 26 January 2021.#VL v Szpital Kliniczny im. dra J. Babińskiego Samodzielny Publiczny Zakład Opieki Zdrowotnej w Krakowie.#Reference for a preliminary ruling – Social policy – Equal treatment in employment and occupation – Directive 2000/78/EC – Article 2(1) and (2)(a) and (b) – ‘Concept of discrimination’ – Direct discrimination – Indirect discrimination – Discrimination on grounds of disability – Difference in treatment within a group of workers with disabilities – Grant of an allowance to workers with disabilities who have submitted disability certificates after a date chosen by the employer – Exclusion of workers with disabilities who have submitted their certificates before that date.#Case C-16/19.

E-Law Admin/ Januar 27, 2021/ EuGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

e-Law Trainer

BGH 12. Zivilsenat, Beschluss vom 25.11.2020, XII ZB 256/20

E-Law Admin/ Januar 27, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Die Versäumung einer Rechtsmittelfrist ist auch in den Fällen einer unrichtigen Rechtsbehelfsbelehrung nicht unverschuldet, wenn diese offenkundig falsch gewesen ist und deshalb – ausgehend von dem bei einem Rechtsanwalt vorauszusetzenden Kenntnisstand – nicht einmal den Anschein der Richtigkeit zu erwecken vermochte. Das gilt auch bei einer von einem Familiensenat eines Oberlandesgerichts erteilten Rechtsbehelfsbelehrung, wenn der Fehler in keiner

Weiterlesen

BVerwG 9. Senat, Beschluss vom 19.11.2020, 9 B 40/19

E-Law Admin/ Januar 27, 2021/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Auch nachträgliche Änderungen des Flurbereinigungsplans nach § 60 FlurbG bedürfen der Genehmigung durch die obere Flurbereinigungsbehörde gemäß § 58 Abs. 3 FlurbG. 2. Die Änderung der Abfindung eines Teilnehmers bedarf für ihre Wirksamkeit gegenüber den Beteiligten nicht der Genehmigung der oberen Flurbereinigungsbehörde (vgl. bereits BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 1959 – 1 CB 46.59 – wolterskluwer-online Rn. 30

Weiterlesen

CELEX:62020CO0401: This document does not exist in English.          Beschluss des Gerichtshofs vom 19. Januar 2021.#Leinfelder Uhren München GmbH & Co. KG gegen Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum.#Rechtsmittel – Unionsmarke – Zulassung von Rechtsmitteln – Art. 170b der Verfahrensordnung des Gerichtshofs – Antrag, in dem die Bedeutung einer Frage für die Einheit, die Kohärenz oder die Entwicklung des Unionsrechts nicht nachgewiesen wird – Nichtzulassung des Rechtsmittels.#Rechtssache C-401/20 P.

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ EuGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

e-Law Trainer

BGH 6. Zivilsenat, Urteil vom 17.12.2020, VI ZR 739/20

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen gegen den Fahrzeughersteller, wenn der Fahrzeugerwerber von der Betroffenheit seines Fahrzeugs vom sogenannten Dieselskandal Kenntnis erlangt hat. vorgehend OLG Stuttgart, 14. April 2020, Az: 10 U 466/19, Urteilvorgehend LG Stuttgart, 17. September 2019, Az: 15 O 241/19 e-Law Trainer

BVerwG 5. Senat, Beschluss vom 14.10.2020, 5 PB 23/19

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext vorgehend Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, 13. September 2019, Az: PB 15 S 985/19, Beschlussvorgehend VG Karlsruhe, 1. März 2019, Az: PB 15 K 14052/17 Tenor Die Beschwerde des Beteiligten gegen die Nichtzulassung der Rechtsbeschwerde in dem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 13. September 2019 wird verworfen. Gründe 1 Die auf den Zulassungsgrund der grundsätzlichen Bedeutung einer Rechtsfrage gestützte Beschwerde hat keinen

Weiterlesen

BAG 4. Senat, Urteil vom 09.09.2020, 4 AZR 195/20

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ BAG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Für die Bestimmung des Arbeitsvorgangs zur tariflichen Bewertung der Tätigkeit einer Beschäftigten ist nach § 12 Abs. 1 TV-L das Arbeitsergebnis maßgebend. Ob eine oder mehrere Einzeltätigkeiten zu einem Arbeitsergebnis führen, ist anhand einer natürlichen Betrachtungsweise unter Berücksichtigung der durch den Arbeitgeber vorgegebenen Arbeitsorganisation zu beurteilen. Hierbei bleibt die tarifliche Wertigkeit der einzelnen Tätigkeiten oder Arbeitsschritte außer Betracht. Ein Arbeitsvorgang kann

Weiterlesen

BSG, Beschluss vom 22.07.2020, B 13 R 17/19 BH

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ BSG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Tenor Der Antrag des Klägers, ihm für das Verfahren der Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision im Urteil des Thüringer Landessozialgerichts vom 8. Mai 2019 Prozesskostenhilfe unter Beiordnung eines noch zu benennenden Prozessbevollmächtigten zu gewähren, wird abgelehnt. Gründe 1 I. Das Thüringer LSG hat mit Urteil vom 8.5.2019 einen Anspruch des Klägers auf Erstattung eingezahlter Sozialversicherungsbeiträge verneint. Mit demselben

Weiterlesen

BSG 14. Senat, Urteil vom 03.09.2020, B 14 AS 34/19 R

E-Law Admin/ Januar 26, 2021/ BSG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Arbeitslosengeld II – Unterkunft und Heizung – Angemessenheitsprüfung – Einpersonenhaushalt in Bayern – Anforderungen an das schlüssige Konzept des Grundsicherungsträgers – gerichtliche Kontrolle – tatrichterliche Beweiswürdigung – revisionsgerichtliche Überprüfung – fehlende Repräsentativität der Datenerhebung vorgehend SG Bayreuth, 14. Oktober 2015, Az: S 17 AS 768/13, Urteilvorgehend Bayerisches Landessozialgericht, 28. März 2018, Az: L 11 AS 52/16, Urteil Tenor Die

Weiterlesen