CELEX:62017CJ0526: This document does not exist in English.          Arrêt de la Cour (cinquième chambre) du 18 septembre 2019.#Commission européenne contre République italienne.#Manquement d’État – Article 258 TFUE – Directive 2004/18/CE – Coordination des procédures de passation des marchés publics de travaux, de fournitures et de services – Concessions de travaux publics – Prorogation de la durée d’une concession existante pour la construction et l’exploitation d’une autoroute, sans publication d’un avis de marché.#Affaire C-526/17.

e-Law Admin/ September 19, 2019/ EuGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

e-Law Trainer

BVerwG 6. Senat, Beschluss vom 02.09.2019, 6 VR 2/19

e-Law Admin/ September 18, 2019/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Untersuchungsgegenstände parlamentarischer Landesuntersuchungsausschüsse müssen einen Landesbezug aufweisen, haben also die sich aus dem Bundesstaatsprinzip des Grundgesetzes ergebenden Kompetenzgrenzen zu wahren (wie BVerwG, Beschluss vom 13. August 1999 – 2 VR 1.99 – BVerwGE 109, 258). 2. Die mit Blick auf das Bundesstaatsprinzip gebotene Beschränkung zulässiger Untersuchungsgegenstände auf solche mit Landesbezug setzt auch der Beweiserhebungsbefugnis eines zur Kontrolle von

Weiterlesen

BAG 5. Senat, Urteil vom 26.06.2019, 5 AZR 452/18

e-Law Admin/ September 18, 2019/ BAG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Wird die Arbeitszeit des Arbeitnehmers (elektronisch) erfasst und zeichnet der Arbeitgeber oder für ihn ein Vorgesetzter des Arbeitnehmers die entsprechenden Arbeitszeitnachweise ab, kann der Arbeitnehmer im Überstundenprozess der ihm obliegenden Darlegungslast für die Leistung von Überstunden schon dadurch genügen, dass er schriftsätzlich die vom Arbeitgeber abgezeichneten Arbeitsstunden und den sich ergebenden Saldo vorträgt. 2. Darauf muss der Arbeitgeber

Weiterlesen

BSG, Beschluss vom 02.07.2019, B 2 U 19/19 B

e-Law Admin/ September 18, 2019/ BSG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Tenor Auf die Beschwerde der Klägerin wird das Urteil des Landessozialgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 19. September 2018 – L 5 U 26/12 – aufgehoben und der Rechtsstreit zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an einen anderen Senat des Landessozialgerichts zurückverwiesen. Gründe 1 I. Die Klägerin begehrt Verletztenrente aufgrund eines anerkannten Arbeitsunfalls vom 7.6.2003. Das SG hat die Klage mit Urteil vom

Weiterlesen

BGH 1. Zivilsenat, Beschluss vom 04.07.2019, I ZB 71/18

e-Law Admin/ September 17, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz Die Aufenthaltsermittlung gemäß Modul L der Anlage zur Gerichtsvollzieherformular-Verordnung stellt keine selbständige Maßnahme der Zwangsvollstreckung, sondern lediglich eine den Gerichtsvollzieher bei den ihm zugewiesenen Vollstreckungsmaßnahmen unterstützende Hilfsbefugnis dar (im Anschluss an BGH, Beschluss vom 21. Juni 2017 – VII ZB 5/14, NJW-RR 2017, 960 Rn. 7 mwN). Nach ihrer Vornahme endet der dem Gerichtsvollzieher erteilte Vollstreckungsauftrag daher nicht schon

Weiterlesen

BAG 9. Senat, Urteil vom 21.05.2019, 9 AZR 295/18

e-Law Admin/ September 17, 2019/ BAG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Arbeitnehmerstatus – Übersetzer Verfahrensgang vorgehend ArbG Freiburg (Breisgau), 19. Juli 2017, Az: 1 Ca 127/17, Urteilvorgehend Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg, 5. März 2018, Az: 9 Sa 43/17, Urteil Tenor 1. Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg – Kammern Freiburg – vom 5. März 2018 – 9 Sa 43/17 – aufgehoben. 2. Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung – auch über die

Weiterlesen

BSG 12. Senat, Urteil vom 04.06.2019, B 12 R 20/18 R

e-Law Admin/ September 17, 2019/ BSG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Langtext Verfahrensgang vorgehend SG Lüneburg, 12. September 2017, Az: S 13 R 165/13, Urteilvorgehend Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, 24. Januar 2018, Az: L 2 R 495/17, Urteil Tenor Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 24. Januar 2018 wird zurückgewiesen. Außergerichtliche Kosten des Revisionsverfahrens sind nicht zu erstatten. Tatbestand 1 Die Beteiligten streiten im Rahmen eines Statusfeststellungsverfahrens darüber,

Weiterlesen

CELEX:62018CO0801: This document does not exist in English.          Ordonnance de la Cour (sixième chambre) du 5 septembre 2019.#EU contre Caisse pour l’avenir des enfants.#Renvoi préjudiciel – Article 99 du règlement de procédure de la Cour – Libre circulation des travailleurs – Égalité de traitement – Article 45 TFUE – Règlement (CE) no 883/2004 – Article 4 – Convention sur la sécurité sociale conclue entre l’État membre d’emploi et un pays tiers – Prestations familiales – Application à un travailleur frontalier n’étant ni ressortissant ni résident d’un des États contractants de la convention.#Affaire C-801/18.

e-Law Admin/ September 17, 2019/ EuGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

e-Law Trainer

BGH 2. Zivilsenat, Urteil vom 16.07.2019, II ZR 175/18

e-Law Admin/ September 16, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz 1. Teilgewinnabf?hrungsvertr?ge mit einer GmbH als abf?hrungspflichtiger Gesellschaft unterliegen keinen besonderen Wirksamkeitsanforderungen, wenn sie keine satzungs?berlagernde Wirkung haben. Ob dies auch dann gilt, wenn ein Gro?teil oder zumindest ?berwiegender Anteil der Gewinne abzuf?hren ist, l?sst der Senat offen. 2. Erh?lt eine zur Teilgewinnabf?hrung verpflichtete GmbH durch Formwechsel die Rechtsform einer Aktiengesellschaft, ber?hrt dies den Fortbestand eines zuvor wirksam abgeschlossenen

Weiterlesen