e-Law Admin/ März 26, 2020/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Ein Hochbau, der außerhalb der in § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 FStrG genannten Zone errichtet werden soll, unterliegt auch dann nicht dem gesetzlichen Anbauverbot, wenn die erforderliche Zufahrt auf einem Grundstücksteil innerhalb der Anbauverbotszone angelegt werden muss.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, 3. September 2018, Az: 11 A 2511/16
vorgehend VG Gelsenkirchen, 28. Oktober 2016, Az: 14 K 1904/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar