BVerwG 9. Senat, Beschluss vom 12.09.2019, 9 B 43/18, 9 B 43/18 (9 C 6/19)

e-Law Admin/ Oktober 18, 2019/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, 30. August 2018, Az: 1 A 11843/17, Urteil
vorgehend VG Mainz, 12. Juli 2017, Az: 3 K 1243/16.MZ, Urteil

Gründe

1

Die Beschwerde der Kläger ist zulässig und begründet. Die Revision ist gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache zuzulassen. Sie kann dem Bundesverwaltungsgericht Gelegenheit geben, die Rechtsprechung zur Verjährung öffentlich-rechtlicher Unterlassungsansprüche fortzuentwickeln.

2

Die vorläufige Festsetzung des Streitwertes für das Revisionsverfahren folgt aus § 47 Abs. 1 Satz 1, § 52 Abs. 1, § 63 Abs. 1 Satz 1 GKG.

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar