e-Law Admin/ Dezember 19, 2019/ BVerwG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Hat ein Mitgliedstaat einen EU-Führerschein unter offensichtlichem Verstoß gegen die Voraussetzung eines ordentlichen Wohnsitzes ausgestellt und tauscht ein anderer Mitgliedstaat diesen Führerschein um, wirkt der Wohnsitzmangel in dem umgetauschten Führerschein fort. (wie BVerwG, Urteil vom 5. Juli 2018 – 3 C 9.17BVerwGE 162, 308)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, 29. August 2017, Az: 10 S 856/17, Urteil
vorgehend VG Sigmaringen, 5. April 2016, Az: 7 K 2408/14

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar