e-Law Admin/ Mai 12, 2017/ BVerfG-Rechtsprechung/ 0Kommentare

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT – 2 BvR 335/17

IM NAMEN DES VOLKES

In dem Verfahren über die Verfassungsbeschwerde des Herrn H…, gegen

a) den Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 30. Januar 2017 – 35 O 22/15 KfH -,

b) den Beschluss des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 25. Januar 2017 – 2 W 74/16 -,

c) den Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 8. Dezember 2016 – 35 O 22/15 KfH -,

d) den Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 15. März 2016 – 35 O 22/15 KfH -,

e) den Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 18. August 2015 – 35 O 22/15 KfH – hier: Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung hat die 3. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch die Richterin Hermanns, den Richter Müller und die Richterin Langenfeld gemäß § 32 Abs. 1 in Verbindung mit § 93d Abs. 2 BVerfGG in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. August 1993 (BGBl I S. 1473 am 16. Februar 2017 einstimmig beschlossen: Die Vollstreckung der Ordnungshaft gemäß dem Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 18. August 2015 – 35 O 22/15 KfH – in der geänderten Fassung der Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 25. Januar 2017 – 2 W 74/16 – wird für die Dauer von drei Monaten, längstens bis zu einer Entscheidung über die Verfassungsbeschwerde, ausgesetzt.

Die durch Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 30. Januar 2017 – 35 O 22/15 KfH – erfolgte Ladung zum Antritt der Ordnungshaft spätestens am 15. Februar 2017 wird aufgehoben.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar