BGH 9. Zivilsenat, Urteil vom 17.12.2020, IX ZR 205/19

E-Law Admin/ Januar 16, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. Werden sämtliche Ansprüche aus einer Kapitallebensversicherung an ein Kreditinstitut zur Sicherung einer fremden Darlehensschuld abgetreten, ist die Zuwendung der Sicherheit an den persönlichen Schuldner mit der Abtretung vorgenommen.

2. Erlässt der spätere Insolvenzschuldner eine künftige Forderung, ist die Zuwendung des Forderungserlasses mit Abschluss des Erlassvertrags vorgenommen.

vorgehend OLG Frankfurt, 25. Juli 2019, Az: 22 U 184/16
vorgehend LG Darmstadt, 2. November 2016, Az: 8 O 295/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar