e-Law Admin/ Februar 9, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Begründet ein Gesellschafter seinen Schaden damit, er hätte die monatlichen Zahlungen auf die Einlage eingestellt, wenn er nicht betrogen worden wäre, macht er einen Einzelschaden geltend.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Würzburg, 31. Januar 2018, Az: 42 S 1655/17, Urteil
vorgehend AG Würzburg, 4. August 2017, Az: 18 C 1140/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar