e-Law Admin/ August 9, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Eine Aussetzung des Rechtsstreits kommt bei der getrennten Geltendmachung von Teilen einer einheitlichen Forderung nicht in Betracht, auch wenn sie auf demselben Klagegrund beruhen.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG München I, 21. Dezember 2018, Az: 30 T 10033/18
vorgehend AG München, 11. Juli 2018, Az: 191 C 27428/16

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar