e-Law Admin/ Januar 25, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Der Vergütungsantrag des vorläufigen Insolvenzverwalters hat im Fall einer Betriebsfortführung eine gesonderte Aufstellung der damit verbundenen Einnahmen und Ausgaben zu enthalten (Anschluss an BGH, Beschluss vom 22. Februar 2007 – IX ZB 106/06, NZI 2007, 341 Rn. 15). Dies gilt grundsätzlich auch in den Fällen, in denen die Betriebsfortführung mit einem Verlust endet.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Bochum, 13. Juli 2018, Az: I-7 T 376/17
vorgehend AG Bochum, 22. September 2017, Az: 80 IN 408/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar