BGH 8. Zivilsenat, Urteil vom 09.12.2020, VIII ZR 371/18

E-Law Admin/ Januar 22, 2021/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Der Mieter, der aufgrund einer schuldhaften Pflichtverletzung des Vermieters das Mietverhältnis berechtigt kündigt (hier nach § 543 Abs. 1 BGB), kann die zum Zwecke des Eigentumserwerbs eines Hausanwesens angefallenen Maklerkosten nicht als (Kündigungsfolge-)Schaden ersetzt verlangen (im Anschluss an Senatsurteil vom 9. Dezember 2020 – VIII ZR 238/18, zur Veröffentlichung bestimmt).

vorgehend BGH, 20. Oktober 2020, Az: VIII ZR 371/18, Beschluss
vorgehend LG Stuttgart, 22. Oktober 2018, Az: 4 S 64/17
vorgehend AG Ludwigsburg, 11. Januar 2017, Az: 9 C 570/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar