e-Law Admin/ Februar 11, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Bei einem Fristverlängerungsantrag, der sich bis zu einem bestimmten Datum richtet, ist regelmäßig nicht anzunehmen, dass abweichend vom Wortlaut eine nach den jeweiligen Vorschriften grundsätzlich mögliche weitergehende Fristverlängerung begehrt wird (im Anschluss an BGH, Beschluss vom 11. November 1993 – VII ZB 24/93, NJW-RR 1994, 568 unter II 1 a).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG München, 23. Januar 2019, Az: 24 U 3486/18
vorgehend LG Augsburg, 6. September 2018, Az: 91 O 2709/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar