e-Law Admin/ Mai 9, 2018/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Eine Geldschuld aus unerlaubter Handlung ist nicht gemäß § 353 Satz 1 HGB ab Fälligkeit zu verzinsen, auch wenn sie im Zusammenhang mit einem beiderseitigen Handelsgeschäft entstanden ist.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Thüringer Oberlandesgericht, 22. Februar 2017, Az: 2 U 179/14
vorgehend LG Gera, 13. Februar 2014, Az: 2 O 103/12

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar