BGH 5. Zivilsenat, Urteil vom 12.07.2019, V ZR 288/17

e-Law Admin/ Dezember 19, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Die Berechtigung aus einer Grunddienstbarkeit, eine Anlage auf dem dienenden Grundstück mitzubenutzen, bezieht sich bei nächstliegender Auslegung regelmäßig nicht nur auf die bei der Bestellung des Rechts vorhandene, sondern auch auf eine erneute Anlage.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG München, 5. Oktober 2017, Az: 24 U 276/17
vorgehend LG Memmingen, 20. Dezember 2016, Az: 21 O 822/16

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar