BGH 5. Zivilsenat, Beschluss vom 29.06.2017, V ZB 84/17

E-Law Admin/ August 25, 2017/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Mit der Verletzung der grundrechtsgleichen Rechte aus Art. 101 Abs. 1 Satz 2 und Art. 103 Abs. 1 GG, die auch der Behörde zukommen, lässt sich deren Interesse an einer Feststellung nach § 62 FamFG nicht begründen.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Halle (Saale), 24. Februar 2017, Az: 1 T 52/17
vorgehend AG Halle (Saale), 11. Februar 2017, Az: 70 XIV B 8/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar