e-Law Admin/ Januar 9, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Der Eintritt in die Freistellungsphase einer in Blöcken wahrgenommenen Altersteilzeit führt nicht zum Wegfall der Voraussetzungen für die Versicherungsfähigkeit in der Krankentagegeldversicherung. Krankentagegeld, das der Versicherer in der Freistellungsphase geleistet hat, muss der Versicherungsnehmer nicht nach § 15 Buchst. a i.V.m. § 11 Satz 2 MB/KT zurückgewähren.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Stuttgart, 30. November 2017, Az: 7 U 133/17
vorgehend LG Heilbronn, 22. Juni 2017, Az: 4 O 31/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar