e-Law Admin/ April 20, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. Zur Anwendung litauischen Rechts auf den Regressanspruch des litauischen Kfz-Haftpflichtversicherers eines in Litauen zugelassenen Kraftfahrzeugs gegen eine Fahrzeugführerin, die mit dem Fahrzeug in Deutschland unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hat.

2. Zur ermessensfehlerhaften Ermittlung ausländischen Rechts durch den deutschen Tatrichter.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend KG Berlin, 18. Februar 2019, Az: 22 U 138/17, Urteil
vorgehend LG Berlin, 16. Mai 2017, Az: 45 O 466/15, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar