e-Law Admin/ Juli 18, 2018/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Die Verurteilung des Schuldners zur Abgabe einer Willenserklärung gemäß § 894 Satz 1 ZPO ersetzt nicht die nach § 21 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Alt. 2 InsO erforderliche Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Frankfurt, 21. September 2016, Az: 7 U 142/14
vorgehend LG Wiesbaden, 31. Juli 2014, Az: 8 O 85/14

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar