e-Law Admin/ März 21, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Kann der Anspruch auf Versicherungsschutz in der D&O-Versicherung aufgrund der vereinbarten Bedingungen nur durch die versicherte Person geltend gemacht werden (hier: Ziff. 9.1 ULLA), kommt es für die Verfügungsbefugnis allein auf die Person des Versicherten an. Eine etwaige Insolvenz des Versicherungsnehmers ist insoweit ohne Belang.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Frankfurt, 21. März 2019, Az: 7 U 177/15
vorgehend LG Wiesbaden, 27. Oktober 2015, Az: 2 O 223/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar