e-Law Admin/ März 29, 2018/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. Zur Einordnung eines Fernüberwachungsvertrags als Dienstvertrag.

2. Zur Unwirksamkeit einer Klausel in einem Fernüberwachungsvertrag, die eine Vertragslaufzeit von 72 Monaten vorsieht.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Karlsruhe, 24. März 2017, Az: 4 U 88/16, Urteil
vorgehend LG Waldshut-Tiengen, 29. April 2016, Az: 1 O 180/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar