BGH 3. Zivilsenat, Beschluss vom 27.07.2017, III ZB 37/16

E-Law Admin/ August 31, 2017/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Der Wert der Beschwer ist nach § 45 Abs. 1 GKG zu bemessen, wenn die von einer beklagten Partei gestellten Hilfsanträge, eine Verurteilung nur Zug-um-Zug gegen bestimmte Leistungen auszusprechen, unzutreffend als Hilfswiderklage angesehen werden und diese abgewiesen wird.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Düsseldorf, 25. Mai 2016, Az: 22 S 34/16
vorgehend AG Düsseldorf, 25. Januar 2016, Az: 55 C 278/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar