BGH 3. Strafsenat, Beschluss vom 17.03.2020, 3 StR 574/19

E-Law Admin/ November 4, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Der qualifikationsspezifische Risikozusammenhang im Sinne des § 251 StGB wird nicht dadurch unterbrochen, dass die behandelnden Ärzte mit Blick auf eine wirksame Patientenverfügung in rechtmäßiger Weise von einer Weiterbehandlung des moribunden Raubopfers absehen.

vorgehend LG Krefeld, 11. Juli 2019, Az: 22 Ks 12/19

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar