e-Law Admin/ Mai 4, 2018/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Wird eine Publikumsgesellschaft bürgerlichen Rechts nach einer Kündigung vor Eintritt der Kündigungswirkung aufgelöst, scheidet der kündigende Gesellschafter, sofern dem Gesellschaftsvertrag nichts anderes entnommen werden kann, nicht aus, sondern verbleibt in der Liquidationsgesellschaft.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Dresden, 23. Dezember 2015, Az: 13 U 845/15
vorgehend LG Dresden, 4. Mai 2015, Az: 12 O 2605/14

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar