e-Law Admin/ März 1, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. Eine Verurteilung wegen vollendeter Hehlerei in Form der Absatzhilfe setzt die Feststellung eines Absatzerfolgs voraus.

2. Für die Beurteilung des Versuchsbeginns ist bei der Hehlerei in der Variante der Absatzhilfe auf das unmittelbare Ansetzen des Absatzhelfers abzustellen.

3. Zum Verhältnis zwischen versuchter gewerbsmäßiger Hehlerei und Geldwäsche.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Frankfurt, 13. März 2018, Az: XX

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar