e-Law Admin/ Februar 6, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Die Rücknahme einer wirksam eingelegten Beschwerde muss zwar nicht ausdrücklich, aber klar und unzweideutig erfolgen; bei Zweifeln ist der Erklärung des Beschwerdeführers die Bedeutung beizumessen, welche die geringeren verfahrensrechtlichen Folgen nach sich zieht.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Dortmund, 27. April 2018, Az: 9 T 149/18
vorgehend AG Unna, 6. Februar 2018, Az: 7 XVII 369/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar