e-Law Admin/ Dezember 28, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Besteht für den Betroffenen eine vorläufige Betreuung, so kann ein sog. Ergänzungs- oder Verhinderungsbetreuer ebenfalls nur vorläufig und damit durch einstweilige Anordnung bestellt werden.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Gießen, 5. Oktober 2018, Az: 7 T 295/18
vorgehend AG Gießen, 16. Juli 2018, Az: 230 XVII 381/17 G

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar