e-Law Admin/ Dezember 18, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. In einer Familienstreitsache ist die Ablehnung eines Antrags auf Wiedereröffnung einer mündlichen Verhandlung nach § 113 Abs. 1 Satz 2 FamFG iVm § 156 ZPO nicht selbstständig anfechtbar.

2. Auch im Fall der Zulassung durch das Beschwerdegericht ist die Rechtsbeschwerde nicht statthaft, wenn die angegriffene Entscheidung von Gesetzes wegen nicht anfechtbar ist (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 23. Mai 2012 – XII ZB 417/11, FamRZ 2012, 1204).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG Bamberg, 18. April 2019, Az: 7 UF 50/18
vorgehend AG Kitzingen, 23. Januar 2018, Az: 2 F 251/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar