e-Law Admin/ Juni 21, 2018/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Zu den Voraussetzungen, unter denen nach § 1897 Abs. 4 Satz 1 BGB bei der Auswahl eines Betreuers vom Vorschlag des volljährigen Betreuten abgewichen werden darf (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 18. Oktober 2017, XII ZB 222/17, FamRZ 2018, 55).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Bremen, 18. Oktober 2017, Az: 5 T 417/17
vorgehend AG Bremen, 5. April 2017, Az: 44 XVII K 216/16

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar