e-Law Admin/ Juni 6, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Reicht ein mittelloser Verfahrensbeteiligter innerhalb der Rechtsmittelfrist nur einen vollständigen Verfahrenskostenhilfeantrag ein, ist seine Mittellosigkeit auch dann für die versäumte Rechtsmittelfrist kausal, wenn er trotz Ablehnung der Verfahrenskostenhilfe wegen mangelnder Erfolgsaussicht Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragt und das Rechtsmittel auf eigene Kosten einlegt (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 28. November 2012 – XII ZB 235/09, FamRZ 2013, 370).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend OLG München, 8. Oktober 2018, Az: 33 UF 726/18
vorgehend AG Ingolstadt, 11. Mai 2018, Az: 5 F 774/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar