e-Law Admin/ Mai 29, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

In einem Unterbringungsverfahren ersetzt die Bekanntgabe des Sachverständigengutachtens an den Verfahrenspfleger oder an den Betreuer nicht die notwendige Bekanntgabe an den Betroffenen persönlich (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 7. Februar 2018 – XII ZB 334/17, FamRZ 2018, 707).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Oldenburg (Oldenburg), 21. Dezember 2018, Az: 8 T 859/18
vorgehend AG Oldenburg (Oldenburg), 6. Dezember 2018, Az: 67 XVII (M) 6152

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar