BGH 11. Zivilsenat, Urteil vom 22.09.2020, XI ZR 162/19

E-Law Admin/ Oktober 30, 2020/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Wenn ein Unternehmer sowohl eine Webseite unterhält als auch Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, müssen die Informationen nach § 36 Abs. 1 VSBG sowohl gemäß § 36 Abs. 2 Nr. 1 VSBG auf seiner Webseite erscheinen als auch gemäß § 36 Abs. 2 Nr. 2 VSBG in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen werden.

vorgehend KG Berlin, 14. Februar 2019, Az: 23 U 18/18, Urteil
vorgehend LG Berlin, 21. November 2017, Az: 15 O 223/17

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar