e-Law Admin/ April 4, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Zur Unwirksamkeit einer formularmäßigen Klausel über als “Entgelt für individuelle Beratungsleistung” bezeichnete Bearbeitungsentgelte für Abschluss und Vollzug von Darlehensverträgen (Fortführung des Senatsurteils vom 4. Juli 2017 – XI ZR 562/15, BGHZ 215, 172).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Chemnitz, 17. August 2017, Az: 3 S 337/16
vorgehend AG Chemnitz, 22. September 2016, Az: 23 C 2184/15

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar