e-Law Admin/ August 20, 2019/ BGH-Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Gebühr für Einigungsversuch

Wird der Versuch einer gütlichen Erledigung nicht als isolierte Vollstreckungsmaßnahme in einem gesonderten Vollstreckungsauftrag beantragt, stellt er keine besondere Angelegenheit im Sinne von § 18 Abs. 1 Nr. 1 RVG dar, für die dem Rechtsanwalt eine 0,3-Verfahrensgebühr gemäß Nr. 3309 VV RVG zusteht (Abgrenzung zu BGH, Beschluss vom 20. September 2018 – I ZB 120/17, WM 2019, 33 Rn. 14 – Gebühr für Drittauskunft).

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Berlin, 4. April 2018, Az: 51 T 77/18
vorgehend AG Charlottenburg, 16. Januar 2018, Az: 34 M 8004/18

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar