BFH 9. Senat, Beschluss vom 04.10.2019, IX B 37/19

e-Law Admin/ Dezember 20, 2019/ BFH-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

NV: Kommt das FG substantiierten Beweisanträgen (hier: Anträge auf –ergänzende– Zeugenvernehmung) des Klägers nicht nach, sondern geht es pauschal davon aus, dass die weitere Beweiserhebung für die Entscheidung des Streitfalls unerheblich ist, liegt ein Verfahrensmangel i.S. des § 115 Abs. 2 Nr. 3 FGO vor.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern, 6. Februar 2019, Az: 1 K 57/15, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar