BFH 7. Senat, Beschluss vom 05.08.2020, VII B 43/20

E-Law Admin/ Oktober 30, 2020/ BFH-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

1. NV: Mit einem pauschalen Verweis auf den klägerischen Vortrag im Klageverfahren kann die Zulassung der Revision nicht erreicht werden.

2. NV: Zur Darlegung eines Verfahrensmangels, auf dem die Vorentscheidung beruhen kann, ist die Behauptung, im finanzgerichtlichen Verfahren seien “Beweisantritte” unerledigt geblieben, unzureichend.

vorgehend Hessisches Finanzgericht, 19. Dezember 2019, Az: 2 K 726/16, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar