BFH 3. Senat, Urteil vom 27.05.2020, III R 58/18

E-Law Admin/ Oktober 16, 2020/ BFH-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

NV: Das FG muss die Ermessensentscheidung der Familienkasse, die gegenüber einem Kindergeldberechtigten einen Abzweigungsbescheid zugunsten eines Sozialleistungsträgers erlassen hat, auch daraufhin überprüfen, ob die Familienkasse ihre Entscheidung auf der Grundlage eines einwandfrei und erschöpfend ermittelten Sachverhalts getroffen hat.

vorgehend FG Nürnberg, 14. November 2017, Az: 7 K 818/15, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar