BFH 1. Senat, Beschluss vom 22.05.2019, I R 16/17

e-Law Admin/ Dezember 20, 2019/ BFH-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Zahlungen eines Betriebs gewerblicher Art in Form von Sonderumlagen an einen öffentlich-rechtlichen Verband, die dem Ausgleich eines Bilanzverlusts aus der Teilwertabschreibung auf dessen Beteiligung an einer Anstalt des öffentlichen Rechts dienen, unterstehen dem Abzugsverbot des § 8b Abs. 6 Satz 2 i.V.m. Abs. 3 Satz 3 KStG.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend Niedersächsisches Finanzgericht, 19. Januar 2017, Az: 6 K 287/15, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar