BFH 1. Senat, Beschluss vom 08.09.2020, I B 53/19

E-Law Admin/ Januar 8, 2021/ BFH-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

NV: Die gleichzeitige Ernennung des Präsidenten eines OVG zum Präsidenten eines FG ist trotz Fehlens einer entsprechenden Regelung in der FGO gemäß § 27 Abs. 2 DRiG grundsätzlich zulässig (Fortentwicklung des BFH-Beschlusses vom 14.03.2019 – V B 34/17, BFHE 263, 317, BStBl II 2019, 489).

vorgehend Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern, 22. August 2019, Az: 2 K 124/18, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar