BAG 7. Senat, Urteil vom 21.08.2019, 7 AZR 452/17

e-Law Admin/ Dezember 21, 2019/ BAG-Rechtsprechung, Rechtsprechung/ 0Kommentare

Leitsatz

Nach Ablauf von 22 Jahren seit der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kann bei der erneuten Einstellung des Arbeitnehmers bei demselben Arbeitgeber in der Regel eine Befristung ohne Sachgrund vereinbart werden. In einem solchen Fall ist es geboten, § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG in verfassungskonformer Auslegung der Vorschrift nicht anzuwenden, soweit nicht besondere Umstände vorliegen, die die Anwendung des Verbots dennoch gebieten könnten.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend ArbG Neumünster, 15. Juni 2016, Az: 1 Ca 358 b/16, Urteil
vorgehend Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein, 27. Juli 2017, Az: 4 Sa 221/16, Urteil

e-Law Trainer

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar